Soldatenrecht

Soldatenrecht

Das Soldatenrecht ist wie das Beamtenrecht ein Teilgebiet des öffentlichen Rechts. Auch der Soldat steht in einem öffentlich-rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis. Seine Pflichten reichen jedoch mitunter weiter als die des Beamten. Der Soldat hat zum Beispiel die Pflicht zur Tapferkeit und die Pflicht zur Kameradschaft und diese müssen weltweit unter allen klimatischen Bedingungen und Gefahren erfüllt werden.

Zum Teil begrenzte Laufbahnperspektiven, häufige Kommandierungen und Versetzungen sowie undurchsichtige Beurteilungen erschweren hier häufig das dienstliche Leben. Auch die Übernahme in eine andere Laufbahn und die Verleihung der Eigenschaft eines Berufssoldaten bereiten in der Praxis streitanfällige Konfliktlagen.

Hinzu kommen noch Nebengebiete wie die unentgeltliche truppenärztliche Versorgung, Trennungsgeld und Reisekosten sowie Umzugskosten und Besoldungsprobleme und ganz zum Schluss können noch Probleme nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz entstehen.

Hier sind durchaus auch Insiderkenntnisse und eine frühzeitige und fachkundige Intervention gefragt.